Rosângela de Andrade Boss

aufgewachsen in Curitiba, Hauptstadt von Paraná, Brasilien.
Ausbildung als Lehrerin, dann Kunststudium an der Bundesuniversität von Paraná.
Unterricht an öffentlichen und privaten Schulen (Schweizerschule Curitiba).
Pädagogische Beratung und Koordination von Projekten für verschiedene Gemeinden.
Erarbeitung eines Curriculums für den Kunstunterricht im Staat Paraná.
Koautorin des Buches " Ensino de Artes: Eis a questão!

1996 Ankunft in Brugg, Schweiz
Vorkurs und Ausbildung zum Höheren Lehramt für Bildnerisches Gestalten an der heutigen Zürcher Hochschule der Künste.
Zwei Jahre Virtuose-Stipendium des Brasilianischen Kulturministeriums.
Koordination eines Projektes für Holcim Siggenthal Station "Schüler gestalten ein Zementsilo".
Seit 1999 Unterricht an Kantons-, Bezirks- und Sekundarschulen in den Kantonen AG und ZH

Ausstellungen siehe Curriculum
Curriculum von Rosangela Andrade (2021).pdf
Territórios lúdicos (von Daniel Faust 2019).pdf
Medium Zeichnung (von Marion Strunk 2013)
Texte durch&durch (von Patrizia Keller, 2012)
Metamorphose (von Andrina Jörg, 2012)
Rede von Sabine Arlitt an der Vernissage 2010 in Brugg
Rede von Sabine Arlitt an der Vernissage 2006 im Gluri Suter Huus
Arbeitet auch als Künstlerin und hat mehrfach ausgestellt und Preise gewonnen.